Ina Rosenthal

Autorin, Fotografin

Start

 


Aktuelles


Termine

Emparing
Lebensgefühle miteinander teilen - Lebenskrisen besser bewältigen

Geteilte Freude ist doppelte Freude, geteiltes Leid ist halbes Leid – das sagt der Volksmund und hat vollkommen recht damit. Wenn wir einander begegnen, nehmen wir nicht nur Stimmungen und Gefühle beim anderen wahr, sondern wir teilen sie und machen uns ein stückweit auch die Lebensgefühle unserer Mitmenschen zu eigen. Das müssen wir nicht lernen; es ist etwas ganz Natürliches, uns aber meist nicht bewusst.


Ina Rosenthal bezeichnet dieses Phänomen als „Emparing“ – eine Wortsymbiose aus „Empathie“ und „Sharing“. Das Aufteilen und Teilhaben an den Lebensgefühlen anderer hat umfassende Auswirkungen auf unser eigenes Leben und auf die Art und Weise, wie wir Beziehungen, Lebenskrisen und Traumata sehen. Wenn wir ein Verständnis und Bewusstsein für den Emparing-Prozess entwickeln, können wir selbst schwere Schicksalsschläge besser bewältigen, indem wir sie mit den uns verbundenen Menschen teilen. Das belegen zahlreiche Beispiele in diesem Buch.

Junfermann Verlag 


 

17

01.

Fachaustausch ASPE
Empowerment und Inklusion von Berliner*innen mit Romno-  Hintergrund. Aufbauhaus Berlin. 

 

21

03.

let's talk about #roots
Auftakt der Neuauflage der bewährten Storytelling-Reihe über Familiengeschichte, Identität, Migration.

let‘s talk about #roots ist ein Erzählraum mit politischer Agenda. Das Format von #storytelling schafft den dafür erforderlichen Rahmen. Das Recht auf Selbstverortung und die Kritik an dominanten Identitätsordnungen sind dabei wesentliche Faktoren. Es geht  darum zu erkennen, das wir Teil einer Geschichte sind, die wir - trotz allem - weitererzählen wollen.

Mehr informationen

26

03.

Was ist Emparing?
Über die Wichtigkeit einen Ausdruck zu finden.

Ort: Heiligenfeld Klink Berlin

Mehr Informationen